Weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland

Sendung am 6. Februar 2018 auf rbb, Kulturradio, “Kulturtermin”
Uhrzeit: 19.04 bis 19.30 Uhr

Durch die Migration aus Afrika, den arabischen Staaten und Asien sind genital verstümmelte Frauen auch nach Deutschland gekommen. Was noch bis in die 90er Jahre als Kulturphänomen auf der Ebene der Anthropologie und der Ethnologie (“Kulturrelativistische” Bewertung: “Wir dürfen uns nicht einmischen!”) betrachtet wurde, ist inzwischen als schwere Körper- und Menschenrechtsverletzung weltweit anerkannt: Genitalverstümmelung geht mit lebenslangen Schmerzen und seelischen Störungen (Traumata) einher.

Die Sendung stellt den aktuellen Zustand in Deutschland auf verschiedenen Ebenen dar.